Das Café „Wilde Flora“ ist ein Null-Müll-Versuch als Teil der Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ 2019 im Japanischen Palais Dresden. Der Versuch ein Café zu betreiben und keinen oder so wenig Müll wie möglich zu produzieren bringt das Projekt an die Grenzen des etablierten Wirtschaftssystems. Es gilt eine Balance zwischen den Anforderungen der Kund*innen und den zur Verfügung stehenden Ressourcen zu finden und Überzeugungen, Rahmenbedingungen und Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Bei der Wilden Flora gelingt dies durch eine offene und transparente Kommunikation mit den Besucher*innen.