Die Natur- und Umweltschule war bis Sommer 2018 eine freie Grundschule im Dresdner Norden. Zuletzt lernten hier 64 Kinder in jahrgangsgemischten Lerngruppen. Der konzeptionelle Schwerpunkt lag auf der Natur- und Umwelterziehung, dem Natur- und Umweltschutz sowie der Nachhaltigkeit. Im Juni 2018 entschied Sachsens oberstes Verwaltungsgericht, dass das Schulkonzept nicht genehmigungswürdig sei und die Schule musste schließen.