„Wenn wir wirklich etwas ändern wollen, dann brauchen wir Firmen, die ökologisch wirtschaften….“

Stephanie Oppitz ist die Gründerin der WindelManufaktur und der Firma von Ocker und Rot in Dresden. Die Unternehmerin und ihre ca. 30 Mitarbeiter*innen stellen waschbare und extrem langlebige Hygieneprodukte wie Stoffwindeln und Menstruationseinalgen her. Sie vermeiden jede Menge Müll, belasten die Haut nicht mit Schadstoffen, sie sind wesentlich ökonomischer und wunderschön.

 

Regie/Produktion/Kamera: Luise Baumgarten